trump, der wohl bekannteste narzisst und wie wir besser mit solchen umgehen können

Umgang mit schwierigen Menschen

Wenn wir uns in Beziehungen unfruchtbar verstricken, kann das grundsätzlich zwei Ursachen haben: Entweder sind wir „schwierig“ oder unser Gegenüber ist „schwierig“.

Da wir höchstens uns selbst, aber andere nicht ändern können, lernen wir besser, auch mit „schwierigen“ Menschen umzugehen.

 

Probleme mit narzisstischen Persönlichkeiten

Seit Donald Trump US-Präsident ist, hat der Begriff Narzisstischer Charakter Hochkonjunktur. Sein auffallendes und für einen US-Präsidenten nie dagewesenes Verhalten hat US-Psychiater auf den Plan gerufen, die ihm eine Persönlichkeitsstörung, einen „bösartigen Narzissmus“ diagnostizieren.

Es gibt aber auch einen gutartigen Narzissmus, wie ihn zum Beispiel ein Popstar haben könnte oder ein Schriftsteller und es gibt auch noch einen normalen gesunden Narzissmus.

Schauen wir genauer hin:

 

Was ist Narzissmus und woher kommt der Begriff?

Das Wort Narzissmus geht auf die griechische Sage zurück, in welcher der schöne Jüngling Narziss derart verliebt in sein eigenes Spiegelbild im Wasser starrt, dass er nicht einmal die Rufe der Nymphe Echo vernimmt, die mit ihm in Verbindung treten möchte.

Damit sind bereits die zwei wichtigsten Elemente einer narzisstischen Persönlichkeitsstruktur anschaulich gemacht: Einerseits die Vorstellung von eigener Schönheit, Grösse oder gar Vollkommenheit und andererseits ein schwaches Bindungsbedürfnis, eine schwache Bindungsfähigkeit.

 

Ist Narzissmus schlecht?

Nein, erstens ist ein gewisses Mass an Eigenliebe nötig und gehört zum Selbstbewusstsein eines gesunden Menschen.

Ein extrem starker Narzissmus kann zwar für andere und den Narzissten selbst zum Problem werden, aber Narzissmus ist zum Beispiel auch ein Antrieb für künstlerische Höchstleistungen.

 

Wie entsteht Narzissmus?

Der Psychoanalytiker Pavel Kohut war der Meinung, dass eine Disposition zu diesem Muster in der frühen Kindheit erworben wird. Als Kleinkinder fühlen wir uns alle allmächtig und halten die Welt für vollkommen, sind also eigentlich alle Narzissten.

Als Kleinkinder fühlen wir uns alle allmächtig, sind also eigentlich alle Narzissten Click To Tweet

In der gesunden Entwicklung lernen wir dann allerdings schrittweise, dass die Bäume nicht in den Himmel wachsen und dass nichts perfekt ist. Wer diese Entwicklung nicht machen konnte, hält sich immer wieder für den Grössten oder die Grösste und will nichts weniger als das Beste.

Das kann für die Mitmenschen sehr stossend sein und als Arroganz und Ueberheblichkeit herüberkommen.

Für den Narzissten kann diese Disposition aber auch zu ausserordentlichen Leistungen zum Beispiel auf künstlerischem Gebiet führen. Popstars haben in der Regel narzisstische Züge, ebenso Filmstars oder Schauspieler. Picasso war zweifellos ein Narzisst. Und weil auch Spitzenpolitiker im Scheinwerferlicht stehen, ist da ebenfalls narzisstische Bestätigung zu holen.

Narzissten gibt es aber nicht nur auf der Weltbühne, sondern auch in unserm Umfeld.

 

Welches sind typische Verhaltensweisen eines Narzissten?

Narzissten müssen sich grossartig fühlen.
Um seelisch stabil zu sein, müssen Narzissten das Gefühl haben, etwas Besonderes zu sein. Besser als andere, schöner als andere, erfolgreiche als andere. Narzissten wollen nichts weniger als das Beste.

Narzissten brauchen narzisstische Bestätigung
Um das Selbstbild, jemand Besonderer zu sein, zu bewahren, brauchen Narzissten immer wieder Bestätigung, sie wollen bewundert werden. Sie brauchen ein „Publikum“.

Narzissten sind kränkbar
Da sich ein Narzisst für vollkommen hält, ist jede Kritik eine Kränkung. Meist zieht sich der Gekränkte zurück und sucht eine Umgebung, die ihm ein positives Echo gibt. Manchmal reagieren Narzissten aber auch äusserst aggressiv und schlagen bei Kritik doppelt zurück.

Narzisstische Wut ist zerstörerisch
Wird eine narzisstische Persönlichkeit schwer gekränkt, reagiert sie mit einer narzisstischen Wut, die alles vernichten will. Auch eine langjährige Beziehung kann so von einem Moment zum andern abgebrochen werden, statt dass um eine Konfliktlösung gerungen wird.

 

Wie geht man mit Narzissten um?

Ein konfliktfreier Umgang gelingt, wenn man dem Narzissten Wertschätzung zeigt, ihn bewundert oder ihm gar schmeichelt, ihm das Gefühl gibt, etwas Besonderes zu sein.

Muss man Kritik anbringen, hat das nur Erfolg wenn man das diplomatisch macht und Kränkungen und entwertende Urteile vermeidet. Das gelingt auch gegenüber einem narzisstischen Vorgesetzten eigentlich nur mit sogenannten Ich-Botschaften. Mehr darüber werdet ihr in einem anderen Artikel erfahren.

 

 

Narzissten als Liebes- und Lebenspartner

Narzissten sind nicht liebesunfähig. Sie lieben auf ihre Weise oft romantisch und idealisieren auch ihren Partner wie sich selbst. Wenn es aber um die pragmatische alltägliche Beziehungsarbeit geht, zeigt sich ihre Bindungsschwäche.

Kommt es zu Konflikten, opfert der Narzisst lieber seine Beziehung als sein grossartiges Selbstbild. Gelingt es dem Partner oder der Partnerin ein idealer Komplementärnarzisst zu werden, das heisst, durch geschicktes Verhalten die wunderbare grossartige Welt des Narzissten nicht zu gefährden und ihm die nötige Bestätigung zu geben, dann kann die Beziehung gut funktionieren, und über den Applaus ist der Narzisst auch durchaus zu beeinflussen.

Für diejenigen, die es trotz allem nicht lassen können, sich in eine narzisstische Person zu verlieben und mit ihr eine Partnerschaft zu wagen, hier die drei wichtigsten Tipps zum Umgang mit diesen:

  • sich der Kränkbarkeit des Narzissten immer bewusst sein und Kritik so formulieren, dass sie der Narzisst ohne Gesichtsverlust annehmen kann
  • eigene Ziele anstreben, indem man erwünschtes Verhalten des Narzissten mit Applaus, mit Komplimenten, mit Bewunderung belohnt
  • um Enttäuschungen zu vermeiden, sich immer bewusst sein, dass Narzissten nur eine schwache Bindungsfähigkeit haben

 

Sind wir alle Narzissten?

Ja, es gibt einen gesunden Narzissmus. Man darf sich selber lieben, und es ist gut, Ideale anzustreben. Aber mit einem gesunden Narzissmus kann man sich auch gern haben und gleichzeitig seine Schwächen und Fehler akzeptieren. Man kann nach Vollkommenheit streben und gleichzeitig akzeptieren, dass auf dieser Welt nichts perfekt ist.

 

Das Zitat:

Der Regisseur und Narzisst Woody Allen antwortet in einem seiner Filme, in dem er das Verhalten eines Freundes eben als unmoralisch kritisiert hat, auf den Vorwurf, ob er eigentlich glaube, der liebe Gott zu sein, selbstironisch : „Ein Vorbild muss man schliesslich haben!“

ein vorbild muss man schliesslich haben

 

Und schliesslich noch einmal zurück zu Donald Trump:

Er ist ohne Zweifel ein Narzisst.

Trump ist definitiv ein Narzisst. Er liebt und braucht den Applaus und er ist äusserst kränkbar Click To Tweet

Sein Lebensstil mit Reichtum, vergoldetem Trump Tower, schönen Frauen und seine unablässige Verwendung des Wortes „great“ zeigen seinen Hang zur Grösse. Es ist offensichtlich, dass er sich selbst für grossartig hält und er will auch Amerika wieder grossartig machen.

Er liebt und braucht den Applaus.

Und er ist äusserst kränkbar. Dass seine Inauguration weniger Besucher hatte, als die von Obama, darf zum Beispiel – entgegen aller Fakten – nicht wahr sein, da er, Trump, ja der Grösste ist. Wird er kritisiert oder angegriffen, muss er sofort aggressiv zurückschlagen. Wird an seiner Integrität gezweifelt, spricht er von einer Hexenjagd. Und wie anfällig ist er für Schmeicheleien etwas durch Putin oder die Saudis?

Untypisch für einen Narzissten ist seine Robustheit bei Konflikten. Bei Kränkungen und Angriffen zieht er sich nicht zurück sondern kämpft und greift seinerseits an.

 

Bist du selbst mit Narzissten konfrontiert? Lass es uns in den Kommentaren wissen, wir möchten gerne mehr über deine Erfahrungen mit diesem Thema erfahren.

 

umgang mit narzisst

Vielen Dank für deinen Besuch!

Weil wir uns so freuen, dass du hier bist, bekommst du exklusiv unsere 5 lieblings Tipps für mehr Zufriedenheit direkt in deine Inbox

Das hat geklappt. Vielen Dank!

Pin It on Pinterest